Skip to main content

Picknickkorb richtig packen

Ein gut gepackter Korb sichert das Picknick

Ein gut gepackter Picknickkorb muss natürlich nicht immer ein Korb aus Rattan oder Bambus sein. Besonders bei heißen Außentemperaturen ist eine Kühltasche sehr empfehlenswert, da die Lebensmittel im Inneren gekühlt werden und gerade bei einem längeren Ausflug länger gut genießbar bleiben. Auch eine elektronische Kühlbox mit Akku eignet sich sehr gut, vor allem bei größeren Picknicks. Tipp: Denke daran, die Kühl-Akkus bereits am Vorabend in die Kühltruhe zu legen!

Wenn Du Deine Lebensmittel einpackst, achten darauf, die stabilen Teile, wie Plastikboxen oder Flaschen im unteren Teil des Korbes zu legen und dort als Boden für sensiblere Stücke zu formen. Generell sollte man auf Frischhalteboxen nicht verzichten – diese sind leicht, stabil und bieten Platz für Gemüse, Obst und andere Leckereien. Stapel die Behälter der Stabilität nach von unten nach oben. Im oberen Teil des Korbes dann einfach die weichen und empfindlichen Nahrungsmittel verstauen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *